1. Warum Schwimmen?

1.1 Schwimmen

  • Fitness bis ins hohe Alter
  • Bewegung bei Gelenksentlastung
  • Ideale Rückenstärkung, Prävention gegen Bandscheiben - Probleme
  • Höchster Energie ( Kalorien ) Verbrauch bei Ganzkörperbewegung (Figurtraining)
  • Herz Kreislauftraining ohne Belastung des Bewegungsapparates
  • Regeneration
  • Idealer Leistungssport (Aquathlon, Triathlon, Long Distance Schwimmen)

1.2 Auqa Jogging

  • Fitness bis ins hohe Alter
  • Regeneration und Stärkung, auch bei- und besonders nach Verletzungen im Bein- und Hüftbereich Hoher Energieverbrauch (Kalorien)
  • Besonders Beine-, Po- und Bauchtraining
  • Herz-Kreislauftraining mit geringer Gelenksbelastung
  • Rückenstärkung

1.3 Schwimmer haben...

  • Die besten Figuren
  • Kaum Gelenks- und Rückenprobleme
  • Einen Sport, den sie bis ins hohe Alter ausführen können
  • Entspannung und Wellness bei hoher Fitness

2. Einfluss des Schwimmens auf den menschlichen Körper:

Durch die Schwerelosigkeit werden:

  • Muskeln der Wirbelsäule
  • Hals-, Schulter- und Rückenmuskulatur
  • Hüft-, Knie-, Fußgelenk und Fußgewölbe entlastet

Damit eignet sich das Schwimmen besonders bei Problemen des Bewegungsapparates, bei Verletzungen und der Rehabilitation. Allerdings muss dabei auf die richtige Wahl der Schwimmart geachtet werden. Das Rückenschwimmen
und das Kraulschwimmen sind hierbei besonders wertvoll, da es bei richtiger Anwendung zu einem sehr erholsamen und entspannten Schwimmen kommt.

Richtiges Brustschwimmen wird aufgrund der Komplexität dieser Schwimmart von den wenigsten richtig beherrscht und führt daher meist zu Beschwerden bei längerem Verharren in diesem Schwimmstil. „Richtiges, gesundes Schwimmen ist leicht erlernbar, besonders in einem Schwimmkanal.“

Beim Schwimmen erfolgt eine Lockerung der zur Verspannung neigenden Muskelpartien. Der Muskelquerschnitt und somit das Kraftniveau kann bei richtigem Training verbessert werden. Hier finden neben dem Schwimmen auch Aqua- Jogging, Aqua- Cycling oder andere Formen der Aqua Gymnastik ihre Anwendung. Infolge der Aktivierung vieler Muskelgruppen kann durch das Schwimmen ein Ausgleich von Haltungsschäden erfolgen. Ebenso werden muskuläre Dysbalancen durch regelmäßiges Schwimmen in mehreren Schwimmarten abgebaut bzw. vermieden.